Das Oktoberfest 2023 in München

Das Oktoberfest 2023 in München: Ein Fest der Tracht, Tradition und Neuerungen

Das Münchner Oktoberfest 2023 steht vor der Tür und verspricht wie immer eine grandiose Zeit voller Tradition, festlicher Trachten und gastronomischer Genüsse zu werden. Dieses Jahr beginnt das Spektakel am 16. September und dauert bis zum 3. Oktober. Traditionell wird das Oktoberfest mit dem Fassanstich eröffnet, bei dem der Oberbürgermeister von München, Dieter Reiter, pünktlich um 12 Uhr in der Schottenhammel-Festhalle das erste Fass Bier anzapft und das berühmte „O’zapft is!“ verkündet.

Die lange Tradition des Oktoberfests

Das Oktoberfest hat eine lange Geschichte, die bis ins Jahr 1810 zurückreicht, als es als Hochzeitsfeier für Prinz Ludwig von Bayern und Prinzessin Therese von Sachsen-Hildburghausen begann. Ursprünglich fand das Fest im Oktober statt, doch aufgrund des besseren Wetters wurde es in den September verlegt. Seitdem ist das Oktoberfest zu einem internationalen Volksfest geworden, das Menschen aus der ganzen Welt anzieht.

Die Öffnungszeiten des Oktoberfests 2023

Während des Oktoberfests sind die Tore täglich geöffnet. An Werktagen sind die großen Betriebe von 10 bis 23:30 Uhr geöffnet, am Wochenende von 9 bis 23:30 Uhr. Der Ausschank und die Musik in den großen Zelten enden um 22:30 Uhr, und die Gäste werden gebeten, das Gelände zu verlassen. Die Ausnahme bilden die Käfer Wiesn-Schenke und Kufflers Weinzelt, wo bis 0:30 Uhr ausgeschenkt wird. In kleineren Zelten endet die Musik und der Ausschank gegen 23 Uhr. Eine gute Möglichkeit, Geld zu sparen, sind die Familientage, die dienstags stattfinden und Ermäßigungen auf Fahrten, Eintrittspreise und Verkaufspreise bieten.

Die Anreise zum Oktoberfest

Die Theresienwiese ist am besten zu Fuß oder mit den öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar. In der Nähe befinden sich die U-Bahn-Stationen Theresienwiese und der Linien U4 und U5. Während des Oktoberfests erhöht die MVG die Taktfrequenz, und zusätzliches Personal sorgt für einen reibungslosen Ablauf. Die S-Bahn-Haltestelle Hackerbrücke ist ebenfalls eine gute Anreiseoption. Straßenbahnen fahren bis zur Holzapfelstraße. Es gibt auch einen praktischen Shuttle-Service von Rikscha-Fahrern, die zwischen dem Hauptbahnhof und der Theresienwiese pendeln. Taxistände finden sich an der Herzog-Heinrich-Straße und an der Bavariastraße.

Die Preise auf dem Oktoberfest 2023

Die Preise auf dem Oktoberfest steigen jedes Jahr, und 2023 ist keine Ausnahme. Die Maß Bier wird in diesem Jahr zwischen 12,60 Euro und 14,90 Euro kosten, im Vergleich zu durchschnittlich 11,55 Euro vor der Pandemie. Limonaden wie Spezi kosten zwischen 11,17 Euro und 11,65 Euro pro Liter.

Ein halbes Hendl, eine beliebte Festmahlzeit, kostet dieses Jahr bis zu 20,50 Euro, aufgrund steigender Gas- und Lieferkosten. Es ist ratsam, ausreichend Bargeld mitzubringen, da dies die schnellste Methode ist, um die Bedienungen zu bezahlen. Ein angemessenes Trinkgeld ist ebenfalls üblich.

Informationen zur Tischreservierung

Das Reservieren eines Tisches auf dem Oktoberfest ist keine leichte Aufgabe. Es ist wichtig zu beachten, dass der Kauf von Reservierungen über Zwischenhändler oft zu Problemen führt. Tischreservierungen sind in der Regel nur gültig, wenn sie direkt von den Veranstaltern erworben wurden. Die Nachfrage nach Tischen ist hoch, daher empfiehlt es sich, so früh wie möglich in den Büros der Festhallen zu reservieren. In kleineren Zelten sind Last-Minute-Reservierungen häufiger verfügbar.

Die beliebtesten und größten Zelte

Die Festzelte sind ein wesentlicher Bestandteil des Oktoberfests. Hier sind einige der beliebtesten und größten:

  • Hacker-Festzelt: Bekannt als der „Himmel der Bayern“, bietet dieses Zelt eine festliche Atmosphäre unter einer blau-weißen Wolkendecke. Es zieht vor allem ein jüngeres Publikum an und ist für seine lebendige Stimmung bekannt. –                                         Zur Tischreservierung!
  • Augustiner Festhalle: Hier wird das Augustinerbier direkt aus Holzfässern gezapft. Tradition und rustikale Dekoration sind die Markenzeichen dieser Halle. – Zur Tischreservierung!
  • Käfer Wiesn-Schänke: Dieses kleine, aber feine Zelt ist ein beliebter Treffpunkt für Prominente. Der Eintritt ist jedoch nur mit Reservierung möglich. – Zur Tischreservierung!
  • Hofbräu-Festzelt: Das größte Zelt auf der Wiesn bietet Platz für mehr als 10.000 Menschen und zieht ein internationales Publikum an. – Zur Tischreservierung!
  • Festhalle Schottenhammel: Dieses Zelt ist bekannt für seine euphorische Stimmung und zieht vor allem junge Feiernde an. Hier wird bis in die Nacht hinein getanzt und gefeiert. – Zur Tischreservierung!
  • Paulaner Festzelt (Winzerer Fähndl): Dieses Zelt startet gemütlich in den Tag und verwandelt sich abends in eine Party-Oase mit Schlager und bayerischer Musik. – Zur Tischreservierung!

Kleine Festzelte auf der Wiesn

Wenn Sie die großen Menschenmengen in den Festzelten vermeiden möchten, können Sie in eines der kleineren Zelte ausweichen. Diese bieten eine gemütliche Atmosphäre und sind eine großartige Option für ein entspanntes Essen und Trinken.

Neuheiten auf dem Oktoberfest 2023

Das Oktoberfest 2023 bringt einige aufregende Neuerungen mit sich. Erstmals wird es ein Online-Portal geben, auf dem nicht genutzte Reservierungen zum Originalpreis verkauft oder getauscht werden können. Dadurch soll die undurchsichtige Weiterverkaufspraxis auf anderen Plattformen eingedämmt werden. Der sogenannte „Menüzwang“ entfällt ebenfalls, und Gäste können nun ohne Menüreservierung in den Zelten Platz nehmen.

Auf dem Außengelände gibt es neue Informationsstände und zusätzliche Attraktionen wie die „Münchner Weinstub’n“ und das Fahrgeschäft „Mr. Gravity“.

Warum beginnt das Oktoberfest eigentlich im September?

Die Verlegung des Oktoberfests in den September hat historische Gründe. Ursprünglich begann das Fest im Oktober, um die königliche Hochzeit von Prinz Ludwig und Prinzessin Therese zu feiern. Aufgrund des besseren Wetters und der längeren Tage wurde es schließlich in den September verlegt, und dieses Datum hat sich bis heute erhalten.

Geschichten rund um das Oktoberfest

Das Oktoberfest hat im Laufe der Jahre viele Geschichten geschrieben, und es ist ein Ort, an dem die bayerische Kultur, Tradition und Gastfreundschaft gefeiert werden. Von historischen Bräuchen wie dem Einzug der Wiesnwirte bis hin zu modernen Entwicklungen bietet das Oktoberfest für jeden etwas. Es ist ein Ort der Begegnung, an dem Menschen aus aller Welt zusammenkommen, um zu feiern und neue Freundschaften zu schließen.

Feiern wie die Bayern auf dem Oktoberfest

Das Oktoberfest ist nicht nur ein Volksfest, sondern ein bayerisches Kulturerbe, und um es in vollen Zügen genießen zu können, sollten Sie einige lokale Bräuche und Gepflogenheiten kennen. Die bayerische Gemütlichkeit und Geselligkeit stehen dabei im Mittelpunkt, und das Tragen von traditioneller Tracht wie Dirndl, Lederhosen, Haferschuhen, Dirndlblusen, Trachtensocken und Trachtenstrümpfen ist ein wesentlicher Teil dieser Tradition.

Für die Damen ist die Position der Schleife an ihrer Schürze von großer Bedeutung, denn sie signalisiert den Beziehungsstatus: links gebunden bedeutet „vergeben“, rechts gebunden bedeutet „single“. Es ist also nicht nur ein modisches Statement, sondern auch eine subtile Art der Kommunikation.

Beim Biertrinken gibt es ebenfalls bestimmte Regeln zu beachten. So gehört es sich beispielsweise nicht, den „Noagl“ zu trinken – das ist der Bierrest am Boden des Maßkrugs. Ein erfahrener Oktoberfestbesucher weiß, wie man das Maß stilvoll leert.

Das gemeinsame Schunkeln und Mittanzen gehört zum authentischen Oktoberfest-Erlebnis dazu. In den Festzelten werden traditionelle bayerische Schunkellieder genauso enthusiastisch gespielt wie Rock- und Popsongs. Es lohnt sich also, einige der beliebten Liedtexte parat zu haben, um mit den Einheimischen mitzusingen und die ausgelassene Stimmung zu genießen.

Wenn Sie noch nicht über die passende Tracht verfügen, ist das kein Problem. Besuchen Sie „Münchens großes Trachtenhaus“ namens Daller Tracht am Stiglmaierplatz. Hier finden Sie die komplette Welt der Tracht auf über 1200qm, von Dirndln und Lederhosen bis hin zu Haferschuhen, Dirndlblusen, Trachtensocken und Trachtenstrümpfen. Die Auswahl ist riesig, und Sie können sicher sein, dass Sie hier das perfekte Outfit für das Oktoberfest finden. Genießen Sie die bayerische Gastfreundschaft und feiern Sie wie die Bayern auf dem Oktoberfest!

Essen & Trinken

Die kulinarische Vielfalt auf dem Oktoberfest ist beeindruckend. Neben dem berühmten Oktoberfestbier gibt es eine Fülle von bayerischen Spezialitäten, von Brezn über Hendl bis hin zu Sauerkraut und vielem mehr. Vegetarische und vegane Optionen werden ebenfalls angeboten. Die großen Zelte sind für Bier bekannt, während in den kleineren Zelten eine breitere Auswahl an Getränken, einschließlich Wein und Limonaden, verfügbar ist.

Der perfekte Tag auf dem Oktoberfest

Ein perfekter Tag auf dem Oktoberfest beginnt mit einem gemütlichen Bummel über das Festgelände. Historische Fahrgeschäfte, Stände mit bayerischen Köstlichkeiten und Attraktionen gibt es überall zu entdecken. Sichern Sie sich rechtzeitig einen Sitzplatz in einem der großen Zelte oder erkunden Sie die kleinen Zelte, um die Vielfalt des Festes zu erleben. Familiennachmittage sind ideal für einen Besuch mit der Familie.

Orientierung auf der Wiesn

Die Theresienwiese in München ist der Veranstaltungsort des Oktoberfests. Sie befindet sich nahe dem Hauptbahnhof und ist bequem mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen. Auf dem Gelände gibt es zwei Hauptstraßen, die Wirtsbudenstraße mit den großen Festzelten und die Schaustellerstraße mit Fahrgeschäften und Buden. Die „Oide Wiesn“ ist ein separater Bereich innerhalb des Oktoberfests, der traditioneller und ruhiger ist. Einen aktuellen Wiesn-Lageplan finden Sie „HIER“!

Das Münchner Oktoberfest 2023 verspricht eine unvergessliche Zeit voller Tradition, Kultur und gutem Essen und Trinken zu werden. Ganz gleich, ob Sie zum ersten Mal dabei sind oder ein erfahrener Wiesngänger sind, das Oktoberfest bietet für jeden etwas. Tauchen Sie ein in die bayerische Gastfreundschaft, feiern Sie wie die Einheimischen und genießen Sie dieses einzigartige Volksfest in vollen Zügen. Prost!